Nachrichten

Nachhaltiges Reisen - Juleica Schulung auf dem Segelschiff Suydersee

Von 20.-25.04.2019 machten sich 25 junge Menschen und 5 Teamer auf, um ihre Juleica Schulung auf ungewöhnliche Art zu absolvieren. Ziel war das Segelschiff Suydersee in Harlingen/NL.

Neben den klassischen Inhalten der Juleica-Ausbildung, wie Kommunikation, Konflikt und Gruppe stand das Thema "sanftes Reisen" im Mittelpunkt. Nach der grundsätzlichen Klärung was sanftes Reisen beinhaltet ging es an die praktische Umsetzung. Gleich am ersten Tag fielen wir mit unserem Segelschiff trocken, erfuhren so hautnah wie das mit Ebbe und Flut ist und konnten das Watt erkunden. Neben vielen anderen Lebewesen entdeckten wir auch zahlreiche Herzmuscheln, die unser Skipper anschließend für die Gruppe kochte. Fast alle probierten davon und waren begeistert. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden die Muschelschalen nun auch noch auf unseren Sommerfreizeiten für kreative Zwecke weiterverwendet.

Auch Kenntnisse zu den Niederlanden, der Lebensweise vor Ort gehören zu sanftem und einsichtigem Reisen. In Kleingruppen beschäftigten sich die Teilnehmenden mit Land und Leuten, dabei fiel auf, wie viel wir als Gesamtgruppe doch schon wissen. Da das "fietsen" zum niederländischen Lebensstil essenziell dazu gehört und ebenso eine Möglichkeit des sanften Reisens darstellt, hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit an einem Nachmittag die Insel Terschelling mittels Fahrrad zu erkunden. Viele verbanden das mit einem weiteren Aspekt des nachhaltigen Reisens und sammelten unterwegs am Strand noch etwas angeschwemmten Müll ein.

Während der gesamten Schulung wurden die Aspekte des nachhaltigen Reisens mittels Fotos festgehalten und gegen Ende beschäftigten wir uns anhand eines Medienprojektes mit den Themen "Recht am Bild". Jeder konnte dann seine eigene Postkarte zum sanften Reisen erstellen.

Wenn wir nicht mit dem inhaltlichen Arbeiten beschäftigt waren, segelten wir über das Wattenmeer. Dabei hieß es als Gruppe gemeinsam anzupacken, Segel hochzuziehen, Kurbeln zu drehen, Taue aufzuwickeln, Fender festzumachen und als besonderes Highlight das Schiff zu steuern. Unser Skipper Theo erklärte den Jugendlichen alles was sie zum Steuern wissen mussten und dann konnte die Gruppe eigenständig das Schiff bewegen. Auch wie sich das Schiff bzw. die Segel im Wind verhalten, konnten die Teilnehmenden erfahren und beim Steuern selbst ausprobieren.

Das Fazit am Ende: Sanftes Reisen kann so einfach sein und wenn man sich mit der Natur, Land und Leuten und dem eigenen Verhalten vor Ort beschäftigt, erlebt und erfährt man so viele Dinge, die man vorher sicher nicht wahrgenommen hätte. Danke an Skipper Theo und Maat Gijs für dieses einmalige Erlebnis. Wir kommen wieder!

Die nächste Juleica Schulung auf dem Segelschiff findet von 08.-13.04.2020 statt!


Bookmark and Share