Nachrichten

Folgen des Coronavirus

Das neuartige Coronavirus hat das Leben der Menschen weltweit verändert: Die meisten Geschäfte sind geschlossen, das öffentliche Leben ist eingeschränkt. Auch in unserer Gemeinde sind die Kirchen und Gemeindehäuser geschlossen. Welche Folgen hat das Coronavirus für unsere Gemeindearbeit?

Alle Gottesdienste und Veranstaltungen fallen vorerst bist nach Ostern aus.

Gruppen und Kreise treffen sich nicht mehr. Der Konfirmandenunterricht entfällt.

Die Konfirmationen sind bundesweit auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben. Das gilt auch für die am Palmsonntag geplante Jubelkonfirmation.

Taufen und Trauungen müssen zur Zeit verschoben werden.

Bei Beerdigungen gibt es nur noch eine Zeremonie am offenen Grab. Dabei dürfen max. 10 Personen anwesend sein.

Geburtstagsbesuchen bei Senioren finden nicht mehr statt. Pfarrer und Mitarbeitende richten idie Glückwünsche der Gemeinde per Telefon aus.

Alle Schutzmaßnahmen dienen dazu, den Ausbruch der Corona-Pandemie bei uns zu verlangsamen. Nur so wird  das deutsche Gesundheitsystem weiter funktionieren. Das ist umso wichtiger mit Blick auf ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Sie sind durch das Virus besonders gefährdet.