Nachrichten

Reformationsjubiläum mit 25jährigem Dienstjubiläum von Pfarrer Thomas Berke

Das Jubiläum "500 Jahre" Reformation am 31. Oktober 2017 wurde in der Evangelischen Kirchengemeinde mit einem festlichen Gottesdienst in der Ev. Kirche Mülheim begangen. Und nicht nur das: Im Gottesdienst gratulierte zudem Superintendent Dr. Jörg Weber (Trier) Pfarrer Thomas Berke zu seinem 25jährigen Dienstjubiläum.

Ein wahrhaft festlicher Tag: Superintendent Dr. Jörg Weber und Pfarrer Thomas Berke zusammen mit den Rittern des Johanniter-Ordens, den katholischen Geistlichen und weiteren Pfarrern vor dem Einzug in die Mülheimer Kirche (Bild:ekkt.de/muelheim)

Superintendent Dr. Jörg Weber gratuliert Pfarrer Thomas Berke zu 25 Jahren Dienst in der Evangelischen Kirche (Bild: ekkt.de/muelheim)

Thomas Berke wurde 1961 in Bochum geboren und wuchs in Essen auf. Er studierte Evangelische Theologie in Bochum, Rom und Bonn. Sein Vikariat absolvierte er in Essen-Huttrop. Nach der Hilfsdienstzeit 1990/91 in Mülheim a.d. Mosel und einem Studienjahr in Berlin wurde er im Herbst 1992 zum Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Mülheim a.d. Mosel gewählt. Sie umfasst die Moselorte von Andel bis Neumagen-Dhron. Seit 2011 ist er zusätzlich Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Veldenz mit den Orten Veldenz, Burgen und Gornhausen. Beide Kirchengemeinden gehören mit ihrer fast 500jährigen, bewegten Geschichte zu den ältesten des Rheinlandes. Ein wichtiger Gemeindeschwerpunkt liegt auf dem Evangelischen Kindergarten Arche Noah Mülheim an der Mosel, der in der Dienstzeit Berke's zu einer modernen Einrichtung mit Ganztagsbetreuung und Krippe in einem stark vergrößerten Gebäude ausgebaut wurde. Berke ist zudem der Gottesdienst mit einer am Evangelium orientierten Predigt sowie die Vermittlung biblischer Inhalte in der Kinder- und Jugendarbeit wichtig.

Der Festgottesdienst wurde musikalisch umrahmt von Stefan Butterbach (Hermeskeil) auf der Trompete, Karin Bartz (Mülheim) an der Orgel und vom Evangelischen Kirchenchor Mülheim. Nach dem Gottesdienst lud die Kirchengemeinde zum Empfang in den Gemeindesaal, wo bedeutende Exponate aus der Geschichte der Kirchengemeinde von 1550 bis 1920 zu bewundern waren.


Bookmark and Share