Nachrichten

Reformation und modernes Menschenbild: Neujahrsempfang mit Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio

Trier - Am Montag, 28. August 2017, um 18 Uhr lädt der Evangelische Kirchenkreis Trier zu seinem diesjährigen Neujahrsempfang zu Beginn des neuen Schuljahres in der Evangelischen Kirche zum Erlöser, der Konstantin-Basilika in Trier ein. Thema des Abends ist „Reformation und modernes Menschenbild“, Referent ist der Bonner Rechtswissenschaftler und Bundesrichter a.D. Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio.

Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, Bild: (c) Pietch

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften sowie der Sozialwissenschaften arbeitete Di Fabio zunächst als Richter am Sozialgericht Duisburg, ehe er 1986 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Institut für öffentliches Recht der Universität Bonn wechselte. Dort promovierte er ein Jahr später mit einer Arbeit über "Rechtsschutz im parlamentarischen Untersuchungsverfahren", die 1989 mit dem Förderpreis des Deutschen Bundestages für wissenschaftlichen und publizistischen Nachwuchs ausgezeichnet wurde. 1990 folgte die Promotion im Fach Sozialwissenschaften. Nachdem er sich 1993 habilitiert hatte, wurde er im selben Jahr zum Universitätsprofessor für öffentliches Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Mu?nster berufen und folgte wenige Monate später einem Ruf an die Universität Trier. Von 1997 bis 2003 lehrte Di Fabio an der Ludwigs-Maximilians-Universität in Mu?nchen, seit 2003 ist er Universitätsprofessor für öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Am 16. Dezember 1999 wurde Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio zum Richter des Bundesverfassungsgerichts im Zweiten Senat ernannt. Sein Dezernat umfasste insbesondere das Europarecht, das Völkerrecht sowie das Parlamentsrecht. Mit Ende seiner zwölfjährigen Amtszeit am 19. Dezember 2011 erhielt Di Fabio das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband. Weiterhin lehrt er als Universitätsprofessor in Bonn und publiziert u. a. als Mitherausgeber der Fachzeitschrift "Archiv des öffentlichen Rechts". Im Anschluss an den Vortrag lädt der Kirchenkreis zu Snacks, Umtrunk und Gesprächen ein.

Weitere Informationen: Evangelischer Kirchenkreis Trier Referat für Bildung, Kommunikation und Medien - Öffentlichkeitsarbeit - Engelstraße 12, 54292 Trier, Fon: 0651 20900-71, Fax: 0651 20900-72, E-Mail oeffentlichkeitsarbeit@ekkt.de


Bookmark and Share