Was wir wollen

Das Hauptziel der Arbeit des Jugendmigrationsdienstes ist die Förderung der Integration junger Migrantinnen und Migranten. Dazu gehören die schulische, berufliche, soziale und gesellschaftliche Integration.

Wer darf kommen?

  • Migrantinnen und Migranten aus allen Ländern der Welt zwischen 12 und 27 Jahren
  • Neu-Zugewanderte und Menschen, die schon länger in Deutschland leben
  • Junge Migrantinnen und Migranten, die nicht mehr schulpflichtig sind
  • Junge Aussiedlerinnen und Aussiedler

Was wir tun können

Beratung:

  • Sozialpädagogische Beratung und Begleitung
  • Beratung bei allgemeinen Fragen; auch in verschiedenen Sprachen

Begleitung:

  • Sozialpädagogische Begleitung der Integrationskurse
  • zum Jugendamt
  • zur Ausländerbehörde
  • bei der Wohnungssuche
  • zur Agentur für Arbeit
  • Kontaktaufnahme mit Ausbildungsbetrieben
  • zu Arztterminen und zum Gesundheitsamt
  • ...

 Betreuung:

  • kurz- und langfristige Betreuung
  • bei Ausbildungsplatz- und Arbeitssuche
  • bei der Suche eines Schulplatzes oder eines Studienplatzes

Vermittlung:

  • zum Sprachkurs
  • zur Schwangeren- und Schwangeren-Konfliktberatung
  • zur Suchtberatung
  • und zu weiteren Diensten und Behörden