Wichtige Informationen zur Hochwasser-Katastrophen Hilfe: Haushaltsbeihilfe

Das gesamte Team des Diakonischen Werks RWL arbeitet mit Hochdruck daran, die in den Medien angekündigten "Haushaltsbeihilfen" den betroffenen Menschen der Hochwasser-Katastrophe anzubieten. Dafür müssen die Strukturen und technischen Vorrausetzungen geschaffen werden, die leider noch etwas Zeit und Kräfte beanspruchen. Sobald der Link zur Antragsstellung auf der Internetseite www.diakonie-rwl.de veröffentlicht wird, können Anträge aufgenommen werden. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Zeit.


Coronavirus: Wichtiger Hinweis zu den Angeboten und Veranstaltungen der Diakonie

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona-Virus bitten wir weiterhin zunächst um eine Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail, wenn Sie ein Anliegen an uns haben. Bitte melden Sie sich telefonisch unter der 0651 20900-50 oder senden Sie uns eine Mail an info@diakoniehilft.de

Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns trotzdem vorher telefonisch, um Ihr Anliegen zu besprechen und den Zugang in unsere Beratungsstellen planen zu können.

Bitte beachten Sie, dass der Zugang nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

____________________________________________________________

Ladies and Gentlemen,

due to the precautions in connection with the spread of the Corona virus, we continue to ask you to contact us by phone or e-mail if you have any concerns. Please call 0651 20900-50 or send us an e-mail to info@diakoniehilft.de

We are also happy to be at your disposal for a personal discussion. Nevertheless, please contact us beforehand by telephone in order to discuss your request and plan access to our advice centres.

Please be aware that entrance is only permitted with use of a mask.

Thank you for your understanding!

____________________________________________________________


Aktuelle und hilfreiche Informationen rund um das Thema Corona finden Sie auch auf dem Diakonie Infoportal:

https://www.diakonie.de/coronavirus-hilfe-und-infos

 

 


„Sucht - ein Thema der Pandemie“ - Wochen der Suchtprävention Region Trier 2021

Der Regionale Arbeitskreis Suchtprävention der Stadt Trier und des LandkreisesTrier-Saarburg organisiert jedes Jahr die Suchtpräventionswochen mit zahlreichen Projekten und Angeboten. Zielgruppen der Angebote sind Betroffene jeden Alters, Angehörige (Eltern, Partnerinnen und Partner, Verwandte), Lehrkräe, Fachkräfte und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.

zur Programmübersicht

 

 

Nachrichten

Memorandum of Understanding zur Umsetzung des Projektes eines Umweltzentrums in Mitrovica, Kosovo wurde unterzeichnet

Der Minister für Bildung, Forschung und Technik, Rame Buja, der Bürgermeister von Mitrovica, Avni Kastrati sowie Bernd Baumgarten, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Kosovo und Christoph Heil, Vertreter der Deutschen Gesellschaft...



Ministerin Alt besucht das Diakonische Werk Trier

Trier - Kaum drei Wochen im Amt, besuchte die neue Staatsministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz, Irene Alt und weitere Vertreter des rheinland-pfälzischen...



Deutlich mehr Insolvenzverfahren - Jahresbericht 2010 der Schuldnerberatung im Kirchenkreis Simmern-Trarbach

Kirchberg - Durch die gute Konjunktur und die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt führen dazu, dass mehr Menschen aus der Arbeitslosigkeit heraus einen Job finden und dass sich ihr Haushaltseinkommen erhöht. Doch die...



Jungen Migranten Orientierung geben - Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes mit neuem Filmangebot

Kirchberg - Der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach hat einen neuen Film präsentiert: „Eine Ausbildung auch für dich“. In diesem Film kommen Jugendliche aus Polen, dem...



Frauen singen

Das Internationale Frauenforum des Diakonischen Werks lädt am Montag, den 31. Januar von 10 bis 12 Uhr, zum Singen ein. Zu dem Motto „Lieder, die Freude machen“ sind Frauen jeden Alters und jeder Herkunft herzlich willkommen.



Treffer 66 bis 70 von 147