Nachrichten

Tagesseminar „Konfliktbearbeitung im interkulturellen Kontext“

Das Diakonische Werk Trier lädt zu einem Seminar zum Thema „Konfliktbearbeitung im interkulturellen Kontext“ ein.

Trier, Wittlich, Bitburg - Im Rahmen des EU-geförderten Projektes Vielfalt Plus findet am 3.11.2020 in Trier, am 4.11.2020 in Wittlich und am 5.11.2020 in Bitburg dieses ganztägige Seminar für pädagogisch tätige Fachkräfte statt.

Wer Konflikte im interkulturellen Kontext erfolgreich bearbeiten will, braucht Offenheit für den Umgang mit kulturell bedingten Differenzen. Zusätzlich benötigen die Beteiligten die innere Bereitschaft, einen Wertekonflikt auszuhalten. Dieses Seminar stärkt die Teilnehmenden in ihrer Konfliktfähigkeit. Zentrale Seminarthemen sind unter anderem:

- Wie gelingt es, Differenzen konstruktiv wahrzunehmen?

- Wo liegen die Ursachen interkultureller Konflikte?

- Wie wirken sich Anerkennungskonflikte auf die Zusammenarbeit aus?

Das Seminar fokussiert die praktische Anwendung der Lehrinhalte. Die Chancen von konstruktiver Bearbeitung und Nutzbarmachung von Wertekonflikten im interkulturellen Kontext werden anhand von Praxisbeispielen analysiert. Auch die Möglichkeiten zur Vorbeugung der Eskalation von Konflikten im Kontext von Migration und Interkulturalität werden praxisnah eingeübt.

Beginn: 09:00 Uhr, Ende 16:00 Uhr

Kosten: 75,-€ pro Person;

Mittagessen: 6,-€ 

Ort:

  • Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Nordallee 7-9, 54292 Trier (3.11.2020)
  • Kreisverbandsgebäude des Deutschen Roten Kreuzes, Kurfürstenstraße 7, 54516 Wittlich (4.11.2020)
  • Haus der Jugend, Rathauspatz 6, 54634 Bitburg (5.11.2020)

Veranstalter: Diakonisches Werk Trier, Projekt Vielfalt Plus Anmeldung online unter: https://vielfalt-plus.de/buchungsformular/ 

Kontakt bei Rückfragen zur Veranstaltung: 
Projektleiterin:   Julia Begass 
Telefon:     0651 – 20 900 – 80 
Handy:     0160 – 44 18 356 E-Mail:    
begass@diakoniehilft.de

Zeiten der Erreichbarkeit:  Mo-Fr; 09:30-16:00

 

Über Vielfalt Plus: Das EU-geförderte Projekt Vielfalt Plus bietet qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten zu interkulturellen Fragestellungen für pädagogische Fachkräfte. Im Zentrum steht die Befähigung zum interkulturellen Dialog und die Reflexion des eigenen pädagogischen Handelns. Bestandteile des Projektes sind offene Tagesseminare, Fachtage mit Vorträgen und Workshops, Abendvorträge, Inhouseseminare, Zukunftswerkstätten und vieles mehr. Zusätzlich werden Ehrenamtliche in der Integrationsarbeit durch Schulungen, Supervision und offene Fachtage unterstützt. https://vielfalt-plus.de/