Nachrichten

Wellcome-Ausflug für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen - Gelungene Jubiläumsfeier-Tour

Trier - Anlässlich des 10-Jährigen Jubiläums von wellcome Trier hat die Schwangerenberatung des Diakonischen Werkes der Evangelischen Kirchenkreise Trier und Simmern-Trarbach alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen als Dank für ihr Wirken zu einem Jubiläumsausflug auf und an der Mosel eingeladen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Heike Schuh (links) und Sabrina Piolot (rechts) vor dem Riesenrad an der Mosel

Zehn Jahre wellcome - das heißt zehn Jahre Unterstützung von Familien in Form von Praktischer Hilfe nach der Geburt. Das bedeutet vor allem aber auch zehn Jahre Engagement der ehrenamtlichen wellcome-Begleiterinnen, die das Angebot und alle Unterstützung erst möglich gemacht haben.

Bei sonnigem Wetter konnte zunächst bei einer Schiffsfahrt auf Deck ein spannender Rückblick und Austausch über gemachte Erfahrungen in den vergangenen Jahren stattfinden. So berichtete eine junge ehemalige Mitarbeiterin über den Einsatz bei einer Familie mit Vierlingen, "dass sie nichts mehr umhauen kann, was die Versorgung und Betreuung von Babys anbelangt". Nun ist sie selbst Mutter und erwartet schon bald ihr zweites Kind. Mit Freude erzählt eine weitere Ehrenamtliche, dass sie noch zu der ersten Familie Kontakt habe und "der Kleine dieses Jahr eingeschult wurde". Während des regen Austauschs zeigte sich, dass viele ähnliche Erfahrungen in den unterschiedlichsten Familien gemacht haben. Vor allem die Freude und das "Glücksgefühl", Familien entlasten zu können, war Kernstück aller Erzählungen.

Einen kleinen Rückblick über 10 Jahre wellcome Trier startete Gudrun Zimmermann, Koordinatorin des famileinentlastenen Angebotes von Beginn an, mit dem Bild der Eröffnungsfeier. Inmitten der ersten Ehrenamtlichen ist auch die heutige Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, zu sehen. Dreyer eröffnete und unterstützte wellcome in Trier zu der Zeit in der Funktion als rheinland-pfälzische Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen. Der "Charme" des "auf Einfühlsamkeit beruhende, zugehende Hilfeangebots, das Alltagsfähigkeit ermögliche...", so Dreyer damals, ist nach wie vor die zentrale Idee von wellcome.

"Doch heute steht ein ganz großes Dankeschön an alle unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen im Mittelpunkt, denn ohne Sie würde dieses Hilfeangebot nicht funktionieren", betont Gudrun Zimmermann. Nach Kaffee und Kuchen und der Übergabe von Geschenken als Dank an die Ehrenamtlichen wurde die Veranstaltung durch eine Fahrt auf dem Riesenrad "Sky Lounge Wheel" am Moselufer abgerundet.

Wer wellcome ehrenamtlich unterstützen oder das Programm nach der Geburt eines Kindes in Anspruch nehmen möchte, kann sich unter Tel.: 0651/ 20 900 53 oder schwangerenberatung.trier@diakoniehilft.de melden.