Nachrichten

2. Fachtag "Ehrenamt stärken - Flucht und Asyl" Samstag, 20.10., ab 9:30 Uhr im Mergener Hof, Rindertanzstr. 4, Trier

Trier - Seit 2015 gibt es viele Menschen, die im Bereich der Flüchtlingsarbeit aktiv sind und wichtige Orientierungshilfen und Unterstützungen im alltäglichen Leben der Geflüchteten geben. Nachdem das erste Ankommen gelungen ist, sind Ehrenamtliche weiterhin in ihrem Engagement mit unterschiedlichen Anliegen und Herausforderungen konfrontiert. Aus diesem Grund organisieren verschiedene Akteure aus der Flüchtlingshilfe am Samstag, den 20. Oktober, ab 9:30 Uhr den zweiten Fachtag "Ehrenamt stärken - Flucht und Asyl" mit einem abwechslungsreichen Programm im Mergener Hof in Trier.

© kebox - fotolia.com

Oberbürgermeister Wolfram Leibe der Stadt Trier wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen. Nach einem Fachvortrag durch die Refugee Law Clinic Trier gibt es am Vormittag und Nachmittag Workshops, in denen sich die Teilnehmenden zu unterschiedlichen Bereichen informieren und den Experten ihre Fragen stellen können. Themen sind "Mahnungen, Schuldenfallen, Inkasso - Geflüchtete als Verbraucher", "Sexualität, Geschlecht und Partnerschaft", "Fakten und Argumente gegen Fake News und Stammtischparolen", "Arbeit und Ausbildung", "Suchtmittelgebrauch - Risiken und Gefahren".

Außerdem stellt sich die Gruppe "Jugendliche ohne Grenzen" aus Rheinland Pfalz vor, eine Organisation von Geflüchteten, die deutschlandweit vernetzt ist und sich für die Rechte von jungen Geflüchteten einsetzt.

Herzlich eingeladen sind alle, die sich für das Thema "Flucht und Asyl" interessieren oder in dem Bereich aktiv sind - egal, ob sie ehrenamtlich oder hauptamtlich sind.

Die Veranstaltung ist für Ehrenamtliche kostenlos. Hauptamtliche zahlen einen Unkostenbeitrag von 5 Euro. Interessierte melden sich bitte verbindlich unter dem Stichwort „Fachtag Ehrenamt“ bei Andrea Kockler (Diakonisches Werk Trier) an: ehrenamt@diakoniehilft.de

Anmeldeschluss ist der 15. Oktober.

Weitere Informationen und das vollständige Programm gibt es hier.