Nachrichten

Wir sagen „Danke“ für so viel Engagement!

Ende 2015 fand die Weihnachtsfeier für Ehrenamtliche und Honorarkräfte der Ökumenischen Beratungsstelle für Flüchtlinge/PSZ Trier statt. Es kamen über vierzig Ehrenamtliche, Honorarkräfte und Hauptamtliche im Café Balduin an diesem Abend zusammen, um besinnlich zu feiern.

Die Beratungsstelle für Flüchtlinge besteht seit 1993. Sie bietet Verfahrensberatung, psychosoziale Beratung und verschiedene soziale Gruppenangebote an. Ein anderer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der psychologischen Beratung und den Therapieangeboten für besonders schutzbedürftige, psychisch belastete und traumatisierte Flüchtlinge. Die Traumatherapeutinnen bieten dolmetschergestützte Kriseninterventionen für Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung Trier und sowohl Traumatherapie als auch ein kunst-therapeutisches Gruppenangebot für traumatisierte Flüchtlinge in den Landkreisen im Verbandsgebiet des Diakonischen Werkes Trier und Simmern-Trarbach sowie des Regionalen Caritasverbandes Trier an.

In der alltäglichen Arbeit ist die Beratungsstelle auf die Unterstützung der Ehrenamtlichen und Honorarkräfte angewiesen. In der Kunsttherapie, im Café Kulti, in der Yogagruppe für Frauen, Transferveranstaltungen, dolmetschergestützten Gesundheits-, Schwangerenberatung, psychosozialen Beratung, Verfahrensberatung und Therapie wird die Ökumenische Beratungsstelle für Flüchtlinge/PSZ Trier mit sozialen Engagement, Kreativität und Hingabe der Ehrenamtlichen und Honorarkräften unterstützt.

Die Mitarbeiterinnen der Ökumenischen Beratungsstelle für Flüchtlinge/PSZ Trier bedanken sich herzlich bei allen, die ihre Arbeit im Jahr 2015 begleitet haben und freuen sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit vielen engagierten Menschen, die ein Herz für Flüchtlinge haben.