Nachrichten

Informationen über Patientenverfügung

Trier - Das Diakonische Werk widmet sich in einem Vortrag dem Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Referentin am 5. Oktober um 18 Uhr in der Theobaldstraße 10 ist Frau Angela Kalicki.

Frau Kalicki ist Diplom-Sozialarbeiterin im Betreuungsverein des Diakonischen Werkes und qualifizierte Beraterin zur Patientenverfügung. 

Die Referentin meint: "Viele Menschen haben zu Recht Angst davor in einem anonymen Krankenhausbett an Schläuchen und Apparaten in kalter Atmosphäre zu sterben. Mit der Patientenverfügung existiert ein wichtiges Instrument, den eigenen Sterbeprozess bezüglich der medizinischen und pflegerischen Zielausrichtung der Behandlungen und Maßnahmen verantwortungsvoll und gemäß dem eigenen Willen zu gestalten.
Diese Patientenverfügung sollte unbedingt mit einer Vorsorgevollmacht oder einer Betreuungsverfügung verknüpfen werden, damit der eigene Wille, der dann nicht mehr ausgesprochen werden kann durch eine Vertrauensperson vertreten wird."  

Weitere Informationen:  

Angela KalickiBetreuungsverein im Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Trier e.V.Theobaldstr. 1054292 TrierTel: 0651-2090043Email: btv.trier@diakoniehilft.de