Nachrichten

Menschen im Licht

Die Gottesdienste am 9. November um 9 Uhr in Schauren und 10 Uhr in Kempfeld stehen im Zeichen der Reichsprogromnacht, an die Erinnerung an die brennenden Synagogen vor 70 Jahren.

Die Predigt beschäftigt sich mit der Zusage, dass wir Kinder des Lichts und Kinder des Tages sind. Wie können wir mit den schlechten Erfahrungen in unserer Welt umgehen und warum lässt Gott diese Dinge zu. Erfahrungen des Lichts als einen Osterglauben sollen in der dunklen Zeit die befreiende Kraft spüren lassen.

Dem Gottesdienst liegt als Predigttext der 1.Thessalonicherbrief Kapitel 5,1-11 zugrunde. Die Kirchengemeinde lädt zu einem Vorbereitungsgespräch am 6. November um 19 Uhr in den Pfarrsaal nach Schauren ein. Hier wollen wir uns über die Hintergründe des Textes und seine Bedeutung für uns unterhalten.