Behandlungspflege

Entsprechend den Richtlinien häuslicher Krankenpflege führen wir Behandlungspflegen nach Verordnung der Hausärztin/ des Hausarztes aus wie beispielsweise:





  • Injektionen
  • Blutzuckermessungen
  • Medikamentengabe
  • Wund- und Dekubitusversorgung
  • Verbandswechsel
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Blutdruckmessung


Die Finanzierung kann privat erfolgen oder wenn die Voraussetzungen vorliegen z.B. nach § 37 SGB V, §§47, 48 SGB XII (Link zum Gesetzestext).

Qualitätsgesichterte Wundtherapie in der ambulanten Pflege

Wir verfügen über Mitarbeitende, die eine spezielle Weiterbildung im Wundmanagement haben. Dies optimiert die Zusammenarbeit mit Patientinnen/ Patienten, niedergelassenen Ärztinnen/ Ärzten und Krankenhäusern.

Ulrike Malburg-Schmitt

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Stellvertretende Pflegedienstleitung
  • Pflegeexpertin "Wundmanagement" KJLU ® Universität Gießen

Sandra Jonas

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Wundassistentin der Deutschen Diabetes Gesellschaft, Diabetisches Fußsyndrom

Aufgaben dieses Teams sind:

  1. Beratung und Schulung von Patientinnen/ Patienten und Angehörigen
  2. Wundinspektion und Dokumentation im häuslichen Umfeld
  3. Planung einer effektiven Wundversorgung
  4. Umsetzung anerkannter Wundtherapie
  5. Durchführungen von Fußinspektionen bei Diabetes nach DDG Richtlinien
  6. Beantragung von Kostenübernahmen der ärztlichen verordneten Behandlungspflegeleistungen bei den Krankenkassen
  7. Kooperation mit Krankenhäusern und behandelnden Ärztinnen/ Ärzten
  8. Beschaffung von Wundpräparaten nach ärztlicher Verordnung