Nachrichten

Trauer und Gebet: Fürbitten vom 2. Dezember 2020

Fürbittengebet im Rahmen der Ökumenischen Klagefeier am Mittwoch, 2. Dezember 2020, in Trier

Wir beten für alle, die ihr Leben verloren haben, mit Verletzungen kämpfen oder um Verwandte und Freunde trauern. Wir beten für den, der mit seiner grausamen Fahrt durch die Stadt vielen Menschen unendliches Leid zugefügt hat und schuldig geworden ist. Herr, unser Gott, wir können noch nicht fassen, was geschehen ist. Menschen wurden mitten aus ihrem Leben gerissen. Das Grauen verschlägt uns die Sprache. Warum nur, warum? Wir sind im Innersten getroffen und bitten dich: sei uns nahe. Herr, unser Gott, wir sehnen uns danach, bei dir geborgen zu sein. Stille unser Verlangen! Du hast versprochen, uns Zuflucht zu sein in jeder Bedrängnis. Allein kommen wir nicht weiter. Barmherziger Gott, wir bitten dich, lass uns im Dunkel dieser Tage deine Nähe erfahren. Tröste uns mit deinem Wort und stärke uns mit deinem heiligen Geist, damit wir weitergehen und einander Stütze sein können.
Amen.



Bookmark and Share