Nachrichten

Fort- und Weiterbildung trotz Corona - für das Diakonische Werk Trier kein Problem!

Trier - Trotz derzeit widriger Umstände trafen sich in diesem Monat am Donnerstag, 12.11.2020 die Ehrenamtlichen des wellcome-Projektes der Schwangerenberatung zu einer Fortbildung zum Thema "Erste Hilfe am Kind" - diesmal digital via Zoom.

Erste-Hilfe Online Veranstaltung mit Mechthild Hoehl ©Mechthild Hoehl

Bild: Wellcome/Diakonie hilft

Wellcome ist ein mehrfach ausgezeichnetes Projekt für die Vermittlung von Ehrenamtlichen zur Entlastung junger Eltern. Selbstverständlich werden daher Ehrenamtliche kontinuierlich begleitet und fortgebildet, um auf ihren Einsatz für das Wohl der Neugeborenen und zur Entlastung von Familien optimal vorbereitet zu sein.

Viele Erwachsene kamen seit dem Erste-Hilfe-Kurs für den Führerschein nicht mehr mit dem Thema in Berührung. Nun wird das Thema durch ihre betreuende Aufgabe wieder präsent. Kinder sind aktiv und nicht immer vorsichtig - da bleiben Stürze und Erkrankungen nicht aus. Zudem sind auch Verbrennungen oder mögliche Vergiftungen, sowie Krampfanfall oder plötzliche Atemnot Notfälle wo es gilt einen kühlen Kopf zu bewahren und entschlossen zu handeln.

Daher trafen sich Ehrenamtliche und junge Mütter mit Gudrun Zimmermann, der wellcome-Koordinatorin, und der Kinderkrankenschwester Mechthild Hoehl zur Fortbildung im virtuellen Raum. Bereits vorhandene Kenntnisse wurden aufgefrischt, Fragen geklärt und die Mitarbeiterinnen auf den neusten Stand gebracht.


Bookmark and Share