Nachrichten

Ausschreibung Caspar-Olevian-Preis 2020

Trier - Die Caspar-Olevian-Gesellschaft Trier e. V. vergibt im Rahmen des Caspar-Olevian-Studientages am Freitag, 23. April 2021, den Caspar-Olevian-Preis.

Mit dem Caspar-Olevian-Preis werden wissenschaftliche Arbeiten in den Gebieten, Theologie, Jura, Geschichte und Pädagogik ausgezeichnet. Deren Förderung soll dazu dienen, die Grenzen der Konfessionen zu überwinden. Die Arbeiten können bereits veröffentlicht sein.

Der Preis erinnert an Person und Lebenswerk des bedeutenden Trierer Wissenschaftlers Caspar Olevian (1536-1587).

Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert. Der Preisträger bzw. die Preisträgerin wird gebeten, seine/ihre Arbeit im Rahmen des Studientages vorzustellen.

Über die Preisvergabe entscheidet der Vorstand Caspar-Olevian-Gesellschaft Trier e. V. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Arbeiten sind bis zum 1. Februar 2021 in zwei Exemplaren (Manuskript oder Druckfassung) an den Präsidenten der Gesellschaft einzusenden:

Prof. Dr. Andreas Mühling

Caspar-Olevian-Gesellschaft Trier

c/o ESG Trier

Im Treff 19

54296 Trier

Mail: esg@uni-trier.de


Hintergrund:

Die Caspar-Olevian-Gesellschaft wurde am 19. Mai 1992 in Trier mit dem Ziel gegründet, die Erinnerung an den bedeutenden Theologen, Juristen und Wissenschaftler, Caspar Olevian, wachzuhalten und sein Lebenswerk zu würdigen.

Die Arbeit der Caspar-Olevian-Gesellschaft ist ökumenisch offen und strebt an, konfessionelle und andere Grenzen abzubauen und zu überwinden. In einer Zeit fortschreitender Säkularisierung in Europa versucht die Caspar-Olevian-Gesellschaft einen Beitrag zu leisten, dem entgegenzuwirken und sich auf die gemeinsamen und fundamentalen Gegebenheiten christlichen Glaubens und christlicher Kultur zu besinnen.


Bookmark and Share