Nachrichten

Immer sonntags Offene Kirche von 9 bis 12 Uhr

Die Evangelische Kirche zu Konz-Karthaus öffnet wieder ihre Pforten. Ab Sonntag, den 27. April 2020 ist die Kirche immer sonntags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Wer mag, kann irgendwann im Laufe des Vormittages vorbeikommen und individuell eine Zeit der Ruhe und des Gebetes verbringen. Dabei werden wir auf die Abstands-, Hygiene- und Versammlungsregeln achten, dass nur wenige Menschen gleichzeitig im Raum sind. Zielperspektive für die kommenden Wochen ist es, dass die Pfarrerinnen und Pfarrer während dieser Öffnungszeiten vermehrt kurze geistliche Impulse setzen (beispielsweise alle Viertelstunde). Aber wir fangen aktuell erst mal mit einer reinen Öffnung des sakralen Raumes zur „stillen Einkehr“ an, wie es in der Vierten Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz vom 17. April 2020 heißt. Alle weiteren Gottesdienste und Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Konz sowie Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten fallen bis zu den Sommerferien (06.07.2020 bis 14.08.2020) aus.

Wir versammeln wir uns weiterhin täglich (Montag bis Sonntag) um 18 Uhr unter Gottes Wort und zum gemeinsamen Gebet per Videokonferenz. Wenn Sie daran teilnehmen möchten, schreiben Sie eine Mail an Pfarrer Christoph Urban: christoph.urban@ekir.de. Ebenso können Sie uns auf diesem Wege Gebetsanliegen zusenden, die wir in den Fürbitten bedenken. 

In ökumenischer Gemeinschaft schließen wir uns einer Aktion des Bistums Trier an und läuten jeden Abend um 19.30 Uhr unsere Kirchenglocken. Wir tun das als Zeichen der Verbundenheit mit allen Menschen, aber auch als Aufruf zum Gebet, besonders für die Erkrankten und die Pflegenden. 

Außerdem regen wir dazu an, am Abend, nach der Videoandacht, beim Glockengeläut oder sonstwann eine Kerze ins Fenster zu stellen. Auch so können wir zeigen, dass wir miteinander und mit Gott in Kontakt sind. 

An den Festtagen des Kirchenjahres, von denen jetzt erst mal Himmelfahrt und Pfingsten vor uns liegen, sind von uns geistliche Impulse via Whatsapp zu erwarten. Wer diese bekommen möchte, schreibe bitte eine Mail an Pfarrer Christoph Urban: christoph.urban@ekir.de. Dazu nutzen wir eine sogenannte Broadcast-Gruppe. Die Nutzer können die Namen und Nummern der anderen nicht sehen, da es sich um keine WhatsApp-Gruppe im herkömmlichen Sinne handelt.


Bookmark and Share