Nachrichten

In anderer Form: Angebote im Evangelischen Kirchenkreis Trier

Trier – Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, fallen Gottesdienste und Veranstaltungen in der gewohnten Form aus – Dr. Jörg Weber, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Trier, betonte noch einmal die Notwendigkeit dieser Maßnahme: „Das ist anders als sonst. Aber es geht nicht anders. Wir alle helfen so mit, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das ist jetzt wichtig, weil dadurch nach Erkenntnis der Wissenschaftler Menschenleben gerettet werden.“ Aber der Superintendent betonte auch, dass dennoch Gottesdienste stattfinden, nur in anderer Form: „Es können keine Gottesdienste in kirchlichen Gebäuden stattfinden, an denen wir leiblich zusammenkommen. Es gibt aber ein großes Angebot an Gottesdienstformen wie Radio-, Fernseh- und Internetgottesdienst, so dass niemand auf einen Gottesdienst verzichten muss.“

Anders als sonst - das ist der entscheidende Punkt. Denn auch wenn zurzeit kein Zusammentreffen vor Ort möglich ist, gibt es Angebote, auch im Evangelischen Kirchenkreis Trier: "Da ist in einer Woche eine Menge entstanden. Viele tolle und kreative Ideen, nicht nur im Internet. Die ausgedruckte Andacht beim Bäcker, der Konferenzgottesdienst, die Sprachnachricht auf dem Smartphone, Mitmachaktionen für Kinder auf Instagram und all die guten Ideen auf Facebook, Poetry Slam auf WhatsApp und natürlich Videos und Audios von Andachten und Gottesdiensten aus den Gemeinden, ebenso wie das gemeinsame Beten zu einer bestimmten Uhrzeit. Und was diese Woche noch nicht geschafft ist, können wir nächste Woche erleben", so Weber.

Folgende Angebote gibt es bereits ab sofort oder ab diesem Wochenende:

Die Evangelische Kirchengemeinde Daun veröffentlicht ab Sonntag, 22. März 2020, eine Videoandacht auf der Homepage der Kirchengemeinde - auch an den kommenden Sonntagen abrufbar unter www.ev-kirche-daun.de

Die Evangelische Kirchengemeinde Ehrang bietet ab sofort Kreativideen für Kinder, biblische Gute-Nacht-Geschichten, geistliche Impulse und Musik an - auf dem Instagram-Kanal der Gemeinde unter evangelisch_ehrang sowie bei Facebook: Ev. Kirchengemeinde Ehrang

In den Evangelischen Kirchengemeinden Rhaunen-Hausen-Sulzbach und Hottenbach-Stipshausen liegt in diesen Tagen das "Wort zum Wochenende" mit aktuellen Informationen, aber auch einem geistlichen Impuls oder einer Aktion aus - es findet sich in den Dorfläden, beim Bäcker, in der Apotheke und vor den Kirchen (in einem Kasten).

In der Evangelischen Kirchengemeinde Konz findet ab sofort jeden Abend um 18 Uhr eine Videokonferenzandacht statt.

Die Evangelischen Kirchengemeinden Mülheim und Veldenz veröffentlichen die Predigt zum jeweiligen Sonntag ab sofort auf ihrer Homepage - unter ekkt.de - Gemeinden - Mülheim und Veldenz.

Die Evangelische Kirchengemeinde Trier wird am Sonntag eine Andacht in schriftlicher Form von Pfarrerin Friederike Kuhlmann-Fleck auf ihrer Homepage veröffentlichen - unter www.evangelisch-trier.de.

Unter dem Titel "Wittlich betet - in 2020 täglich um 20.20 Uhr!" lädt die Evangelische Kirchengemeinde Wittlich gemeinsam mit der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Wittlich täglich um 20.20 Uhr dazu ein, zu Hause eine Kerze ins Fenster zu stellen und von dort aus gemeinsam das Vater Unser zu beten.

Außerdem sind die Pfarrerinnen und Pfarrer bei Gesprächsanliegen und in seelsorglichen Fragen telefonisch erreichbar, Kontaktdaten finden sich auch auf www.ekkt.de unter "Gemeinden".

Weitere Angebote folgen - so plant die Evangelische Kirchengemeinde Bitburg einen Livestream-Gottesdienst für den übernächsten Sonntag, 29. März 2020 - weitere Informationen dazu unter www.ev-gemeinde-bitburg.de. Eine Übersicht zu den Veranstaltungen im Evangelischen Kirchenkreis Trier findet sich unter www.ekkt.de.


Bookmark and Share