Nachrichten

Stein auf Stein - Besuch in Rwanda

Der EKKT-Partnerschaftskreis zu Besuch in Rwanda: Das Haus für unser Projekt Single Mothers (alleinerziehende Mütter) ist fertig. Nach 7 Monaten Bauphase fand am 6. Oktober 2019 die feierliche Einweihung statt. Frau Ricarda Gerhardt (stv. Vorsitzende des Partnerschaftskreises) und Frau Sabine Meckelburg (Vorsitzende des Partnerschaftskreises) hatten die Gelegenheit, mit dabei zu sein.

Umrahmt wurde die Eröffnungsfeier von einer Tanz - und Musikgruppe der Gil Baram School, einer Berufsschule der Diözese. Das Haus ist bietet Platz für einen Kursraum für die Nähkurse, für einen Ruheraum für die Kinder, einen Versammlungsraum, der gleichzeitig auch Spielzimmer für die Kinder ist, Küche, Badezimmer, ein Schlafzimmer als Notunterkunft und ein Büro. Wir sind allen, die das Projekt unterstützten sehr dankbar. Als nächstes brauchen wir noch die Kücheneinrichtung, Spielsachen für die Kinder, Regale, Büroausstattung und Schulmaterial für die Frauen. Auch hier sind wir auf Spenden angewiesen.
Die Frauen des ersten Kurses erhielten ihr Zertifikat, das mittlerweile auch eine staatliche Anerkennung hat. Ein gutes Sprungbrett für die Zukunft.
Da es in der Diözese Cyangugu im September einen Bischofswechsel gab, war es eine gute Gelegenheit den neuen Bischof Francis Karemera kennenzulernen und sich mit ihm über die Partnerschaft auszutauschen.

Näheres zum Projekt, der Partnerschaft und der Reise finden Sie auf unserer Homepage
https://cyangugutrier.wordpress.com/blog/

Wenn Sie unser Projekt finanziell unterstützen möchten:
Bank: Sparkasse Trier
Empfänger: Ev. Verwaltungsamt Trier
IBAN: DE77 5855 0130 0000 232470
Verwendungszweck: Single Mothers Project, Rwanda


Bericht: Sabine Meckelburg


Bookmark and Share