Nachrichten

Abizeps – 13 Jahre Schulbankdrücken: Abiturfeier 2019 des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Schweich

Schweich/Trier – Abizeps – 13 Jahre Schulbankdrücken: Unter diesem Motto feierten am Samstag, 23. März 2019, 51 Abiturientinnen und Abiturienten des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Schweich (DBG) ihr bestandenes Abitur in der Evangelischen Kirche zum Erlöser, der Konstantin-Basilika in Trier. Schulleiterin Silvia Neimes gratulierte im Namen der Schulgemeinschaft und freute sich über das gute Ergebnis: 16 Abiturientinnen und Abiturienten schlossen mit der Note 1 vor dem Komma ab, die Durchschnittsnote liegt bei 2,2. „Eine starke Leistung – definitiv“, so Neimes. Sie betonte jedoch auch, dass Bildung mehr sei als reines Wissen: „Gute Bildung hilft uns, das zu entwickeln, was in jedem einzelnen von uns steckt.“ Bildung bedeute Orientierung und Urteilskraft und sei wie „ein innerer Kompass“. Sie habe den diesjährigen Abiturjahrgang als „engagiert, realitätstüchtig und sozialfähig“ erlebt. Ebenso lobte die Schulleiterin das „humane Miteinander“ der Abiturientinnen und Abiturienten und betonte: „Ihr seid in der Lage, in einer Gemeinschaft verantwortlich zu handeln.“

Die Abiturientinnen und Abiturienten des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Schweich 2019 (Bild: (c) ekkt.de)

Milena Krippes und Katharina Zimmer wurden mit dem Dietrich-Bonhoeffer-Preis für ihr herausragendes Engagement für Streitschlichtung und Zivilcourage der Dietrich-Bonhoeffer-Stiftung geehrt. Der Schulpreis des DBG für besonderes Engagement im schulischen Leben ging an Mathis Jordan und Johannes Regneri. Die beiden Schüler hatten sich bei vielen schulischen Projekten und Festen und im Fachbereich Musik eingebracht. Als Jahrgangsbeste wurden Victoria Bremm sowie Hannah Backes durch den Schulverein des DBG ausgezeichnet, Victoria Bremm erhielt zudem für ihre besonderen Leistungen im Fach Biologie den Abiturpreis des Verbandes für Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland. Hannah Behrens freute sich über den Abiturpreis der Deutschen Mathematiker Vereinigung e.V. für besondere Leistungen im Leistungskurs Mathematik und gleich doppelt ausgezeichnet wurde Laura Lehne für ihre sportlichen Leistungen: Die Abiturientin erhielt sowohl den Pierre de Coubertin-Abiturpreis gestiftet durch den Landessportbund Rheinland-Pfalz als auch den Preis der Fachschaft Sport.

Zu Beginn der Abiturfeier stand ein festlicher Gottesdienst unter dem Zeichen "Alleine stark, gemeinsam stärker", welchen die Abiturientinnen und Abiturienten gemeinsam mit Pfarrerin Kerstin König-Thul sowie Pfarrer Thomas Luxa gestalteten. König-Thul brachte in ihrer Predigt Stärke mit Glauben zusammen und betonte: "Natürlich seid ihr stark. ... Glaube entbindet dich nie deiner Verantwortung, deine Stärken zu nutzen. Aber manchmal, in bestimmten Situationen, ist es das, was euch stark macht." Und Luxa warb abschließend noch einmal, ganz im Sinne des Mottos, für die Stärkung der Gemeinschaft auch in Zukunft: "Macht etwas aus eurer Stärke! Übernehmt Verantwortung - bringt euch ein in die Gemeinschaft zum Nutzen aller."

Und auch musikalisch gab es Bestnoten: Das von den Abiturienten Mathis Jordan und Johannes Regneri geleitete Schüler-Vokalensemble des DBG sowie Kirchenmusikdirektor Martin Bambauer an der Orgel und das Schulorchester unter der Leitung von Martin Sons sorgten für den angemessenen klanglichen Rahmen der Abiturfeier 2019.


Bookmark and Share