Nachrichten

Eine Weltbürgerin macht Station in: Wittlich

Dass man als weitgereiste und –bekannte Künstler auch ins kleine Wittlich reisen und hier auftreten kann, das bewiesen Anfang Juni Judy Bailey und ihr Ehemann Patrick Depuhl.

Mit ihrem Programm: "LIFESONG, das Leben schreibt die besten Lieder" begeisterten sie die zahlreichen Zuhörer in der Christuskirche in Wittlich. Auszüge der Biographie Judy Baileys lieferten das Grundgerüst für das Programm (Text und Musik) in der Christuskirche.

Vor fast 50 Jahren in London geboren, zog es die Familie mit Judy rasch wieder nach Barbados in die Karibik zurück. Es folgte eine glückliche, unbeschwerte Kindheit. Mit acht Jahren trat sie dem Chor ihrer anglikanischen Heimatgemeinde bei, fasziniert von der Tiefe und Substanz der liturgischen Gesänge. Allerdings vermisste sie die karibische Leichtigkeit und sprühende Lebensfreude, wie sie sie heute uns spüren lässt. Und als in ihrer Schule eine Gitarrespielerin gesucht wurde, sagte sie spontan zu und erlernte erst dann das Spielen und auch das Komponieren.

Während ihres Studiums der Psychologie in London intensivierte sie ihr musikalisches Engagement und errang erste Plätze bei Wettbewerben. Es folgten nach und nach weltweit Auftritte bei kirchlichen Großveranstaltungen, z.B. Kirchentagen oder Weltjugendtreffen.

Beim Konzert und der Lesung in Wittlich gingen den Zuhörern besonders die folgenden Lieder zu Herzen und rührten das Gemüt:

- Home/Zuhause

- You are loved/Du wirst geliebt für ihre drei Kinder

- Happiness/Glücklichsein für die Opfer von Krieg und Naturgewalten in Goma/Kongo und als Unterstützung der Organisation World Vision

- Life goes on/Das Leben geht weiter zum Tod des Vaters

- Surrounded/Umgeben

- Rise like a champion/Erhebe dich wie ein Sieger aus ihrem letzten Album

Mit "Jesus in my house/Jesus in meinem Haus", ihrem bekanntesten Song, endete das stimmungsvolle Programm in der Christuskirche. Die Zuhörer konnten "hautnah" miterleben, wie ursprünglicher Glaube und tiefes Vertrauen in Gottes rechtes Handeln das Leben der Künstlerin bereichern.

In der Pause verwöhnten konfirmierte Jugendliche mit Unterstützung ihrer Eltern die Zuhörer mit karibischen Cocktails und kulinarischen Köstlichkeiten. Ein besonderer Dank hierfür und auch den Organisatoren der Veranstaltung, die die Weltbürgerin Judy Bailey zu uns gebracht haben.


Bookmark and Share