Nachrichten

Verabschiedung von Frau Lieder und Frau Niesen

Unsere langjährigen Küsterinnen Irene Lieder und Juanita Niesen sind in den verdienten Ruhestand gegangen. Am Sonntag, den 26. September 2021 werden wir sie im 11 Uhr Gottesdienst verabschieden.

26 Jahre war Juanita Niesen Küsterin der Basilika. Jeder, der die Basilika kennt, ist ihr begegnet. Ob an der Kirchentür vor den Gottesdiensten, am Schriftentisch während des Tages oder im COS oder um die Basilika herum ordnend, helfend, räumend und mit sicherer Hand dirigierend, war sie fast drei Jahrzehnte der gute Geist unserer Kirche. Sie selbst sagt von sich: "Die Basilika war mein Wohnzimmer!" Sie versah ihren Dienst mit Gewissenhaftigkeit und großer Freude, auch wenn die Umstände mitunter schwierig waren. Wie oft war die Basilika Baustelle, wie viele große Ereignisse und Gottesdienste galt es vorzubereiten und zu begleiten. Und immer, wenn alle Besucher längst nach Hause gegangen waren, blieb sie oft noch stundenlang dort und räumte auf und bereitete den Raum für das nächste Ereignis vor.

Im Jahr 2014 kam Irene Lieder als zweite Küsterin zu ihr in die Basilika, nachdem sie zuvor 11 Jahre lang die Christuskirche als Küsterin betreut hatte. Ihre ruhige und freundliche Art kann man nicht genug loben! Ihr zu Hause war zweifellos die Christuskirche. Und so war die Aufgabe ihres "Wohnzimmers" wohl eins der schmerzhaftesten Ereignisse ihrer 17-jährigen Dienstzeit. Flexibel und lernfähig passte sie sich den veränderten Bedingungen und Herausforderungen an und war sowohl in der Basilika als auch im Café oder im DBH im Einsatz. Ganz gleich wo unser Gemeindefest stattfand: Sie war die Chefin der Küche und dirigierte fast unmerklich aber mit sicherer Hand das Spülen und Tischdecken und Vieles mehr.

Liebe Frau Niesen, liebe Frau Lieder die Gemeinde ist Ihnen zu großem Dank verpflichtet! Wir bedauern Ihr Weggehen, gönnen Ihnen aber von Herzen Ihren Ruhestand. Für die nun folgende Zeit wünschen wir Ihnen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen.