Nachrichten

Weihnachtssingen auf dem Hauptmarkt fällt aus

„Markt und Straßen stehn verlassen…“ – In diesem Jahr ist es Wirklichkeit.

Corona-Pandemie – harter Lockdown:

Öffentliche Versammlungen und Singen doppelt verboten – zum Schutz unserer Gesundheit.

Und ein zweiter Schatten, der über dem Hauptmarkt liegt:

Die Amokfahrt durch die Trierer Innenstadt und ihre Folgen.

Eine Stadt, geschockt und entsetzt.

Zeichen der Trauer, Anteilnahme und Solidarität unter dem Marktkreuz.

 

Das traditionelle ökumenische Weihnachtssingen auf dem Hauptmarkt muss in diesem Jahr leider ausfallen.

Dennoch:

Bleiben wir miteinander verbunden in der Hoffnung auf den,

der in unsere dunkle Welt kommt und Trost und Zuversicht bringt.

Allen Bewohnern unserer Stadt

wünschen wir ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest

und alles Gute für das neue Jahr 2021.

Der Arbeitskreis Ökumene / Stadt Trier