Nachrichten

Am 28. Februar um 19 Uhr laden wir ein zum Feierabendmahl

Am Ende der Woche die Arbeit ruhen lassen. Den Alltag unterbrechen. Was hat mich in der Woche beschäftigt? Was möchte ich davon ablegen und hinter mir lassen?

Was davon nehme ich mit? Sich stärken lassen von der Zusage Gottes. Sein Mitgehen erfahren und spüren im Hören auf sein Wort und im Schmecken seiner Gaben. Sich stärken lassen von Gottes Wegzehrung in der Gemeinschaft mit anderen. Das Leben und den Glauben teilen. Den Tag ausklingen lassen bei einem einfachen gemeinsamen Essen mit Brot und Käse, Wasser und Wein - und Zeit für Gespräche und Begegnungen. Wir laden Sie ein zu den Feierabendmahenl am 28. Februar und am 13.März, jeweils um 19 Uhr, in den Caspar-Olevian-Saal.