Nachrichten

„Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen“ – Denise Haubrich als Leiterin der Kindertagesstätte Wichernhaus eingeführt

Trier – In einem fröhlich-festlichen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche zum Erlöser, Konstantin-Basilika, ist am Sonntag, 28. Oktober 2018, Denise Haubrich als neue Leiterin der Evangelischen Kindertagesstätte Wichernhaus in ihren Dienst eingeführt worden. „Die Einführung in ein Amt hat einen ernsthaften und würdigen Rahmen verdient. Heute geht es aber um die Leiterin einer Kita, also darf es auch locker und fröhlich sein, sodass die Kinder zu ihrem Recht kommen“, betonte Pfarrer Matthias Ratz von der Evangelischen Kirchengemeinde Trier zu Beginn des Gottesdienstes.

Pfarrer Reinhard Müller, Pfarrerin Vera Zens, Pfarrer Matthias Ratz, Denise Haubrich sowie Claudia Giehl, stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Trier

Die neue Leiterin der Kita Wichernhaus, Denise Haubrich. Fotos: Sabine Schulte

Der gut aufgelegte Gastchor "Cantabile", kindgerechte Lieder zum Mitmachen für Groß und Klein und die Mitwirkung von Kindern und Erzieherinnen der Kindertagesstätte machten den fröhlichen Rahmen aus. Pfarrer Reinhard Müller erzählte lebensnah in Form einer Mitmachgeschichte davon, wie Jesus die Kinder zu sich rief, um sie zu segnen. Pfarrerin Vera Zens nahm in ihrer Predigt den zentralen Satz Jesu aus dieser biblischen Episode auf: "Wenn ihr das Reich Gottes nicht annehmt wie die Kinder, so werdet ihr nicht hineinkommen" - und betonte, wie wichtig die offene, neugierige und unbedarfte Perspektive der Kinder grade im Bezug auf unseren Glauben sei. Die Kita sei ein guter Ort, diese Perspektive zu lernen.

"Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen" war das biblische Leitwort aus dem ersten Korintherbrief, das die Einführung prägte. "In einer Einrichtung mit 54 Kindern, deren Eltern und den Mitarbeitenden gibt es ganz verschiedene Interessen und Meinungen. Grenzen müssen erkannt und manchmal auch aufgezeigt werden. Das biblische Wort soll daran erinnern, dass auch im Konflikt das Gegenüber immer ein von Gott geliebtes Geschöpf ist. So sollen wir in Liebe handeln", erklärt Pfarrer Müller in der Einführungsansprache.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurde die neue Leiterin bei einem Empfang gefeiert. "Ich freue mich auf die neue Aufgabe und bin dankbar für die Unterstützung aus dem Presbyterium, dem Team der Kita und der Elternschaft", so Haubrich.

Zur Person: Denise Haubrich, Jahrgang 1991, ist in der Evangelischen Kirchengemeinde Trier keine Unbekannte. Nach ihrer Konfirmation hat sie sich über Jahre in der Jugendarbeit der Gemeinde engagiert. Seit 2014 arbeitet sie als Erzieherin in der Kita. Nach einer berufsbegleitenden Weiterbildung zur Fachwirtin für Organisation und Führung im Sozialwesen hat sie sich nach dem Ausscheiden der langjährigen Leiterin Marion Krutzinna-Gallmeister auf die Leitungsstelle beworben. Denise Haubrich leitet die Kindertagesstätte Wichernhaus seit August 2018.

Text: Matthias Ratz
Bilder: Sabine Schulte