Nachrichten

Dritter Deutsch-Persischer Gottesdienst in der Kirche zum Erlöser

"azim ast name isa": ""Groß ist dein Name Jesu" mit diesem Lied auf Persisch gesungen, eröffneten wir am 21.10. den dritten Gottesdienst zusammen mit unseren persischen Freunden.

Der 139 Psalm, gesprochen, abwechselnd in Deutsch und Fasil, Gebete und Lieder im sprachlichen Wechsel. Und die Predigt über Mat 12,46-49 auf Persisch. Wer ist deine Familie? Diese Frage stellt sich Flüchtlingen in ganz anderer Schärfe, leben ihre Angehörigen oftmals noch in der verlassenen Heimat. Wer also ist deine Familie, wenn nicht Mutter, Schwester oder Bruder? Jesus entgegnet seinen Jüngern: Ihr seid mir Bruder und Mutter, ja, jeder der Gottes Wille erfüllt ist mir Schwester, Bruder und Mutter! Diese Worte können Trost in der Fremde sein: sind wir Christen doch Schwestern und Brüder in Jesu Namen. Und dies gilt für alle Menschen. Sind wir aber Brüder und Schwestern, dann sind wir eine Familie! Dieses Gefühl war in diesem gut besuchten Gottesdienst intensiv zu spüren. Gehört die persische Christengemeinde mit Essensstand, Gesang und Gesprächen schon längst selbstverständlich zu unserem Gemeindefest, so sind sie auch aus unseren Gottesdiensten nicht mehr wegzudenken. Aus Dankbarkeit, in unserer Mitte eine neue Heimat gefunden zu haben, wurde der Gemeinde ein selbstgemaltes Bild geschenkt: Der tote Jesu in Mariens Schoß, mit dem Jünger an ihrer Seite. Dieses Bild wurde in Persien gemalt und hat eine ganze Flucht überstanden!

Dank allen, die diesen ergreifenden Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrerin Friederike Kuhlmann-Fleck mit vorbereitet haben.