Nachrichten

Alles Gute für die Zukunft, Frau Krutzinna-Gallmeister!

Frau Krutzinna-Gallmeister wird im Rahmen eines Gottesdienstes am Sonntag, dem 15.07.2018, um 11 Uhr in der Kirche zum Erlöser (Basilika) offiziell aus dem Dienst unserer Gemeinde verabschiedet.

Zur Person
Marion Krutzinna-Gallmeister begann ihre berufliche Laufbahn in unserer Gemeinde ab August 1996 als Praktikantin im Anerkennungsjahr in der Kindertagesstätte Christuskirche. Vom 01.10.1997 an war sie als staatlich anerkannte Erzieherin in der Kita Christuskirche tätig und wurde am 01.12.2010 als Leiterin der Kita berufen. In dieser Funktion gestaltete sie 2014 den Umzug der Kita ins Wichernhaus und die damit verbundene konzeptionelle Neuausrichtung.

Leben heißt Veränderung
Umzug der Kindertagesstätte von der Christuskirche ins Wichernhaus, Einrichtung der dritten Gruppe für Kinder unter 3 Jahren, Qualitätsmanagement-Gütesiegel: Wer diese Höhepunkte der arbeits- und ereignisreichen letzten Jahre unserer Kita Revue passieren lässt, kann ermessen, was Marion Krutzinna-Gallmeister als Leiterin der Einrichtung alles auf den Weg gebracht hat. Dabei lag ihr immer am Herzen, alle notwendigen Prozesse gut vorzubereiten und zielorientiert umzusetzen. Qualität ging ihr vor Schnelligkeit, und die Beteiligung ihres Teams war ihr stets wichtig. Nicht zuletzt stand aber die Partizipation der Kita-Kinder im Mittelpunkt. Mit den jungen Menschen auf Augenhöhe zu arbeiten, sie ernst zu nehmen und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen, war ihr ein zentrales Anliegen. Dazu gehörte für sie auch, den Übergang der Kinder von der Kindertagesstätte in die Grundschule im Rahmen eines Tandems zu begleiten. Sich Zeit nehmen für die Dinge, die man tut, und für die Menschen, mit denen man umgeht: Dazu gehören bei Frau Krutzinna-Gallmeister vor allem auch Wertschätzung und Herzlichkeit, gepaart mit hoher Professionalität.

Alles hat seine Zeit – Nach den erfolgreich gemeisterten Herausforderungen in unserer evangelischen Kirchengemeinde hat Marion Krutzinna-Gallmeister, ihrem eigenen Motto getreu, wieder den Weg der Veränderung gewählt und eine neue berufliche Herausforderung in München gefunden. Einerseits macht uns das traurig, weil wir eine hervorragende und erfahrene Kita-Leiterin verabschieden müssen. Andererseits freut es uns sehr, dass Frau Krutzinna-Gallmeister mit Mut, Tatkraft und Energie ihren Weg geht und neue Ziele gefunden hat, die sie reizen. Außerdem geht man niemals so ganz: Ihre die Kita Wichernhaus prägende Handschrift wird auch in Zukunft sichtbar bleiben. Wir wünschen Frau Krutzinna-Gallmeister für ihre neuen Aufgaben persönliche Erfüllung und Gottes Segen.

Für das Presbyterium: Marc Borkam und Denise Haubrich