50 Jahre Eule Orgel Saarburg

Konzert zum Orgeljubiläum am Freitag, den 4. Mai 2018 um 19.30 Uhr

Für das Innenleben einer protestantischen Kirchengemeinde spielt die Musik eine außerordentlich wichtige Rolle. Luther preist “Musica als eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes.“ Neben dem Gemeindegesang nimmt dabei die Orgel eine hervorragende Stellung ein.

In der 1893 errichteten Saarburger Kirche erklang jahrelang nur ein Harmonium. 1966 wurde dann eine Leihorgel aufgestellt. Doch schon bald war klar, dass dieses Instrument den musikalischen Ansprüchen nicht genügte. 1966 wurde mit der Firma Eule in Bautzen ein Orgelbauvertrag unterzeichnet.

Die neue Orgel wurde am Sonntag, dem 12. April 1968, im Gottesdienst durch den Saarbrücker Kirchenmusikdirektor Karl Rahner erstmals gespielt.

Seit nunmehr 50 Jahren ist seine Orgel aus dem musikalischen Leben der Gemeinde nicht mehr weg zu denken und soll am 4. Mai in einer Abendveranstaltung besonders gewürdigt werden.