Nachrichten

ÜBERBRÜCKEN: Gottesdienst Anders in der Evangelischen Kirche Konz-Karthaus

Konz – Zum zweiten Mal findet in der Evangelischen Kirche Konz-Karthaus ein von einem ehrenamtlichen Team vorbereiteter „Gottesdient Anders“ statt. Das Thema lässt ganz unterschiedliche Interpretationen zu. Geht es bei ÜBERBRÜCKEN eher um Autobatterien oder doch um das Überqueren eines Hindernisses?



Das Schlüsselwort ist Barmherzigkeit – Pfarrer Christoph König eingeführt

Trier/Saarburg – Am Sonntag, 19. April 2015, ist Pfarrer Christoph König in der Evangelischen Kirche zu Saarburg durch den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Trier, Dr. Jörg Weber, eingeführt worden – König hat zum 1. Februar 2015 eine landeskirchliche Pfarrstelle mit besonderem Auftrag im Kirchenkreis Trier übernommen.



SR 2-Radiogottesdienst aus der Evangelischen Kirchengemeinde Hermeskeil

Hermeskeil – Am Sonntag, 8. März 2015, wird von 10.04 Uhr bis 11 Uhr der Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Hermeskeil-Züsch live im SR 2 KulturRadio übertragen. Die Predigt hält der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Trier, Dr. Jörg Weber, Liturgin ist die Hermeskeiler Pfarrerin Heike Diederich.



Chatandacht und Gedenkseiten - Online der Verstorbenen gedenken

Am Ewigkeitssonntag gedenken Christinnen und Christen in Gottesdiensten ihrer Verstorbenen und befehlen sie Gott an. Neben der Ortsgemeinde bietet die evangelische Kirche im Internet einen Raum, wo Menschen ihrer Trauer vor Gott aussprechen können. Bereits zum sechsten Mal seit 2009 findet auf www.trauernetz.de am Ewigkeitssonntag, 23. November 2014, um 18 Uhr eine Chatandacht statt. Die Andacht gestalten Pfarrerin Maike Roeber und Pastor Ralf Peter Reimann.



Ein wichtiges Signal gegenüber der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung – Kreissynode beschließt Unterstützung der Flüchtlingsarbeit

Schweich / Trier – Die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Trier hat auf ihrer Herbsttagung am Samstag, 8. November 2013, in Schweich die finanzielle Unterstützung von kirchlicher und diakonischer Flüchtlingsarbeit für zwei Jahre beschlossen. Der Kirchenkreis stellt aus eigenen Mitteln jeweils bis zu 80.000 Euro in den Jahren 2015 und 2016 für pastorale und diakonische Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis zur Verfügung. Wie genau diese Unterstützung inhaltlich und organisatorisch aussehen kann, wird der Kreissynodalvorstand des Evangelischen Kirchenkreises Trier nun in enger Abstimmung mit dem Diakonischen Werk konzeptionell erarbeiten.



Treffer 61 bis 65 von 164