Nachrichten

Großes Herz - Fastenzeit beginnt

Großes Herz! Wenn etwas von Herzen kommt, dann geht es meistens ums Ganze: aus vollem Herzen singen, von ganzem Herzen lieben, mit ganzem Herzen bei der Sache sein... Diesem leidenschaftlichen Organ wollen viele evangelische Christen in der Fastenzeit ihre Aufmerksamkeit schenken.

„Großes Herz! Sieben Wochen ohne Enge“, unter diesem Motto lädt die Fastenaktion „7 Wochen ohne“ ein zu entdecken, was das Herz weit macht.
Der Versuch lohnt Einfach mal jemanden einladen, den wir noch nicht kennen. Und einander mit Neugier und ohne Vorbehalte begegnen. Teilen, was da ist, und erleben, dass es für alle reicht. „Sieh das nicht so eng“, sagen wir und es lohnt den Versuch. Sich über das Glück der anderen freuen – und lachen können über den eigenen Neid. Nicht mehr aufrechnen, was war – und Vergebung schenken. Diese innere Weite öffnet den Blick nicht nur für den Nachbaren jenseits des Gartenzauns, sondern auch für den Flüchtling, der von weit her kommt. Wir können Wohnraum, Arbeit und sogar Heimat teilen.  Wir können dabei aus der Fülle schöpfen, denn unser großes Herz ist gehalten in Gott.
Seit mehr als 30 Jahren lädt “7 Wochen ohne“ als Fastenaktion der evangelischen Kirche dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. Millionen Menschen lassen sich darauf ein: für sich allein, in Familien oder als Fastengruppe in der Gemeinde. Sie verzichten nicht nur auf das eine oder andere Genussmittel, sondern folgen auch der Einladung zum Fasten im  Kopf unter einem jährlich wechselnden Motto.
Die Fastenaktion „Großes Herz – Sieben Wochen ohne Enge“ geht vom 10. Februar bis 27. März.