Nachrichten

Weltgebetstag der Frauen

Der Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 6. März, wird in diesem Jahr in Rhaunen von den katholischen Frauen organisiert. In Stipshausen findet er um 18.00 Uhr in der evangelischen Kirche statt. Anschließend gibt es einen Imbiss.

Die Liturgie des Weltgebetstags kommt in diesem Jahr von den Bahamas.  Der Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti besteht aus 700 Inseln, von denen nur 30 bewohnt sind. Über 90 Prozent der 372.000 Bewohnerinnen und Bewohner gehören einer Kirche (anglikanisch, baptistisch, katholisch) an. Dieser konfessionelle Reichtum fließt auch in den Gottesdienst zum Weltgebetstag ein.
Die Bahamas sind das reichste karibische Land und gehören zu den  hochentwickelten Ländern weltweit. Auf den Bahamas sind z.B. viel mehr Frauen in den Führungsetagen zu finden als in Deutschland. Aber es gibt auch Schattenseiten im karibischen Paradies: Rassismus, Übergriffe gegen sexuelle Minderheiten, häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder. Sonnen- und Schattenseiten greifen die Weltgebetstagsfrauen auf.
Der Weltgebetstag 2015 ermuntert dazu, Kirche immer wieder neu als lebendige und fürsorgende Gemeinschaft zu erleben. Ein spürbares Zeichen der solidarischen Gemeinschaft ist die Kollekte für Frauenprojekte. Dazu gehört das Frauenrechtszentrum „Bahamas Crisis Center“ und seine Medienkampagne zur Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Mädchen.