Nachrichten

Silbermedaille für die Volleyballer des DBG

Im diesjährigen Landesfinale des Wettkampfes Jugend trainiert für Olympia Volleyball WK II Jungen errang die Jungen-Mannschaft des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Schweich den zweiten Platz und erhielt somit die Silbermedaille. In eigener Halle wurde zuerst das Gymnasium an der Stadtmauer Bad Kreuznach, immerhin letztjähriger Landessieger, ziemlich deutlich besiegt, bevor dann das spannende Finale gegen das Max-Slevogt-Gymnasium Landau um den Landessieg begann.

Vor vielen Zuschauern wurde dieses dann knapp verloren, so dass die Jungen auch dieses Jahr nicht mit der Teilnahme an den Wettkämpfen gegen die anderen Bundesländer beim Finale in Berlin belohnt wurden. Damit endet aus Altersgründen ein Volleyball-Jahrgang am DBG, der in den letzten 6 Jahren, 4 mal die Silbermedaille und 2 mal die Bronzemedaille holte, und dabei mehrmals nur knapp den Landessieg verpasste. Die acht Jungen (Nicholas Henke 10b, Bruno Börner 10b, Yannick Duarte 10b, Tobias Esser 10b, Luca Steinmann 10b, Henning Reis 11, Tim Ulbrich 11, Finn Gergen 11) trainieren einmal die Woche in der Volleyball-AG von Herrn Reis.