Webandacht

Archive:
 
  • Saisonende

    Nächste Woche, genauer gesagt am 24. Juni, ist die Zeit leider wieder vorbei. Schade. Im April war ich froh, als es endlich losging. Lange habe ich darauf gewartet. Und dann war es soweit, die Zeit der ersten Ernte dieses köstlichen Gemüses stand vor der Tür.

    More...
  • Des Kuchens Kern

    Ich quäle mich. Kein klarer Gedanke kommt aufs Papier. Glaube im Alltag. Schreibe ich über die bevorstehende Kreissynode, den deutlich wahrnehmbaren Rechtsruck in Europa, die Flüchtlingsfrage oder das Ende der Plastiktüte? Alles wichtige Themen.

    More...
  • In der Ruhe liegt die Kraft

    "Noch 8 Minuten", denke ich, als ich mittlerweile zum dritten Mal auf die Uhr schaue. Ich setze mich auf die leere Bank in der Bushaltestelle. Schnell nochmal die E-Mails checken, bevor der Bus kommt. Ich krame das Handy aus der Handtasche. Zwölf ungelesene Nachrichten.

    More...
  • Ich nehme dich einfach mit

    Vor einem Jahr habe ich mir vorgenommen, 2016 einen Halbmarathon zu laufen. Seit einigen Jahren laufe ich regelmäßig. Aber 21 Kilometer, das war eine neue Herausforderung. Also musste ich trainieren. Ich habe mir einen Plan gemacht und wollte langsam immer größere Strecken laufen.

    More...
  • Jeder Teil ist wichtig

    Letztens habe ich mir in den Finger geschnitten - mal wieder. Beim Unkrautjäten ist es passiert.

    More...
  • Staubige kitzlige Füße?!!!

     Füße, die aus einer Wolke rausgucken. Ich freue mich jedes Mal wie Bolle, wenn ich in Kirchen die Darstellung sehe - am liebsten als Relief oder Statue. Da gucke ich immer, ob Jesu staubige Füße hat, was selten ist, weil Staub gewischt wird.

    More...
  • Singen? Warum eigentlich nicht?

    Vor einigen Monaten habe ich mit meinen Kindern ein DFB-Pokalspiel im vollbesetzten Stadion des FC Erzgebirge Aue besucht. Der Drittligist gewann gegen den Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Eine Sensation. Die Fans haben ihre Fahnen geschwenkt und gesungen.

    More...
  • Selbst verloren?!

    Auf einem Treffen rutscht das Namensschild aus der Plastikhülle am Blazer und segelt, von mir nicht bemerkt, zu Boden. "Sie haben was verloren.", höre ich noch und blicke ziellos zum Boden. Was denn? Mein eigener Name schaut mich vom Boden an.

    More...
  • Das ist dein Leben

    Im Radio läuft manchmal ein wunderschön melancholisch-tiefgründiger Song von Philipp Dittberner: "Ja genau das ist dein Leben; das ist, wie du lebst, warum wir manchmal fliegen; nicht mal wissen, wie es geht, und wir immer wieder aufstehen und anfangen zu gehn.

    More...
  • Vorfreude

    Ich stehe kurz davor, zum ersten Mal Vater zu werden. Der errechnete Termin ist heute in einer Woche. Ich bin aufgeregt und freue mich.

    More...