Webandacht

Archive:
 
  • Ich nehme dich einfach mit

    Vor einem Jahr habe ich mir vorgenommen, 2016 einen Halbmarathon zu laufen. Seit einigen Jahren laufe ich regelmäßig. Aber 21 Kilometer, das war eine neue Herausforderung. Also musste ich trainieren. Ich habe mir einen Plan gemacht und wollte langsam immer größere Strecken laufen.

    More...
  • Jeder Teil ist wichtig

    Letztens habe ich mir in den Finger geschnitten - mal wieder. Beim Unkrautjäten ist es passiert.

    More...
  • Staubige kitzlige Füße?!!!

     Füße, die aus einer Wolke rausgucken. Ich freue mich jedes Mal wie Bolle, wenn ich in Kirchen die Darstellung sehe - am liebsten als Relief oder Statue. Da gucke ich immer, ob Jesu staubige Füße hat, was selten ist, weil Staub gewischt wird.

    More...
  • Singen? Warum eigentlich nicht?

    Vor einigen Monaten habe ich mit meinen Kindern ein DFB-Pokalspiel im vollbesetzten Stadion des FC Erzgebirge Aue besucht. Der Drittligist gewann gegen den Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Eine Sensation. Die Fans haben ihre Fahnen geschwenkt und gesungen.

    More...
  • Selbst verloren?!

    Auf einem Treffen rutscht das Namensschild aus der Plastikhülle am Blazer und segelt, von mir nicht bemerkt, zu Boden. "Sie haben was verloren.", höre ich noch und blicke ziellos zum Boden. Was denn? Mein eigener Name schaut mich vom Boden an.

    More...
  • Das ist dein Leben

    Im Radio läuft manchmal ein wunderschön melancholisch-tiefgründiger Song von Philipp Dittberner: "Ja genau das ist dein Leben; das ist, wie du lebst, warum wir manchmal fliegen; nicht mal wissen, wie es geht, und wir immer wieder aufstehen und anfangen zu gehn.

    More...
  • Vorfreude

    Ich stehe kurz davor, zum ersten Mal Vater zu werden. Der errechnete Termin ist heute in einer Woche. Ich bin aufgeregt und freue mich.

    More...
  • Von Wucht und Unwucht

    Ich sammle Wörter. Ausgefallene, altmodische, moderne, alltägliche, in denen auf den zweiten Blick mehr steckt, als gedacht. Und hin und wieder, wenn ich ein besonderes Wort gehört oder gelesen habe, dann wird daraus das Wort der Woche. So auch diesmal. Mein Wort dieser Woche lautet: Unwucht.

    More...
  • Bete und arbeite

    Die Fastenzeit ist 11 Tage alt.

    More...
  • Beste Freunde

    Verlasset euch nicht auf Fürsten; sie sind Menschen, die können ja nicht helfen. Wohl dem, dessen Hilfe der Gott Jakobs ist, der seine Hoffnung setzt auf den Herrn, seinen Gott." (Psalm 146, 3.5) Vor einiger Zeit wurde mir von Jugendlichen die Abkürzung BFF erklärt: Best Friends Forever.

    More...