Nachrichten

Delegation des südkoreanischen Ministeriums für Gleichstellung und Familie zu Gast im Diakonischen Werk Trier und Simmern-Trarbach

Weit gereiste Gäste durften wir vor gut zwei Wochen bei uns im Diakonischen Werk empfangen. Im Rahmen einer Delegationsfahrt erkundigten sich Vertreterinnen des südkoreanischen Ministeriums für Gleichstellung und Familie sowie Mitarbeiterinnen der Behörde für Unterstützung im Kindesalter über unsere verschiedensten Angebote.

Gemeinsam mit Gudrun Zimmermann von der Schwangerenberatung des Diakonischen Werkes stellte Geschäftsführer Carsten Stumpenhorst die verschiedenen Angebote für Fa­milien, Frauen und Kinder vor und gab einen Einblick in die verschiedenen Tätigkeitsfelder eines evangelischen Wohlfahrtsverbandes.

Die südkoreanischen Gäste waren äußerst interessiert, und es entwickelte sich eine inhalt­lich sehr spannende Diskussion, die auch uns einen völlig neuen Einblick in das koreanische Sozialsystem und die dort vorhandenen Angebote ermöglichte. Neben inhaltlichen Schwer­punkten waren auch Fragen zu verschiedenen Refinanzierungsmöglichkeiten, soziale Ange­bote in Deutschland sowie in Südkorea, die Ausbildung und Akquise von Fachpersonal und verschiedene Aufgabenstellungen in der Arbeit mit Kindern, multikulturellen Familien, Fami­lien mit finanziellen Schwierigkeiten sowie vulnerablen Personen Teil der Diskussion.

Wir bedanken uns ganz herzlich für den Besuch bei uns, der uns sehr gefreut hat.