Nachrichten

200 Jahre Evangelischen Kirchengemeinde Trier - Jubiläumsfest am 18. Juni 2017 rund um die Basilika

Trier – Die Stadt Trier beschäftigt sich schon intensiv mit dem Marx-Jahr 2018, die Evangelische Kirche feiert weltweit das Reformationsjubiläum. Darüber könnte man fast vergessen, dass für Evangelische in Trier dieses Jahr noch ein anderes Jubiläum mit sich bringt: Die Evangelische Kirchengemeinde Trier wird 200 Jahre alt.

Mit einem großen Gemeindefest rund um die Evangelische Kirche zum Erlöser - Konstantin-Basilika feiert die Evangelische Kirchengemeinde Trier am Sonntag, 18. Juni 2017, ihr besonderes Jubiläum mit einem bunten Programm: Los geht es mit einem Festgottesdienst, gehalten von Pfarrer Reinhard Müller und Pfarrer Thomas Luxa, um 10 Uhr in der Basilika. Bis 17 Uhr stehen im Anschluss verschiedene Angebote auf dem Programm - mit zwei Vorträgen sowie einem Theaterstück der Konfirmanden wird die Geschichte der Gemeinde lebendig. Besondere Stadtrundgänge führen zu evangelischen Spuren in Trier, die selbst manchem Alt-Eingesessenen unbekannt sein dürften. Ein besonderes Highlight ist eine aufwändig gestaltete Zeitleiste zur Gemeinde- und Weltgeschichte, die in der Basilika aufgebaut sein wird. Ein musikalisches Programm schließt das Fest ab - und ein "echt trierisches" Mittagessen setzt den kulinarischen Höhepunkt.

Thesenanschlag beinahe wie vor 500 Jahren

Außerdem startet ein ganz besonderes Projekt: Vor 500 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schosskirche geschlagen. Ab dem 18. Juni wird in der Trierer Basilika ein Portal stehen, an welches Thesen für Kirche und Gesellschaft im Jahr 2017 angeschlagen werden können - gleichzeitig werden die Thesen auch auf dem Internet-Portal des Evangelischen Kirchenkreises Trier zu sehen sein. Das Portal, gestaltet vom Prüm Türenwerk Eifel, wird bis zum Reformationsfest am 31. Oktober 2017 in der Kirche zum Erlöser zu finden sein, Thesen können ab dem 18. Juni auch jederzeit online unter www.vergnügt-erlöst-befreit.de "angeschlagen" werden.

Evangelische in Trier

Evangelische sind in Trier auch 200 Jahre nach der Gründung der "Vereinigten evangelischen Zivil- und Militärgemeinde" im Jahre 1817 eine Minderheit. Heute bestimmt sich die auf rund 11.000 Mitglieder angewachsene Gemeinde jedoch nicht mehr durch Abgrenzung, sondern steht im ökumenischen Dialog mit anderen Konfessionen. Das Jubiläumsfest feiert die Kirchengemeinde mitten in der Stadt. Denn hier und in den Traditionen ihres Glaubens ist die Gemeinde fest verwurzelt. Zum Jubiläumsfest lädt die Gemeinde herzlich ein.

Das Programm des Gemeindefestes am 18. Juni rund um die Basilika im Detail

10:00 Uhr Festgottesdienst in der Evangelischen Kirche zum Erlöser / Konstantin-Basilika mit den Pfarrern Thomas Luxa und Reinhard Müller

11:30 Uhr Zeitreise: Die Evangelischen Kirchengemeinde in den letzten 200 Jahren Spannenden Stadtrundgänge: "Evangelische Spuren in Trier" Abwechslungsreiches Kinderprogramm: Spiele aus zwei Jahrhunderten

ab 12:00 Uhr Echt trierisches Mittagessen auf dem Konstantinplatz

13:30 Uhr Lustiges Theater der Konfirmanden: "Konfirmationsunterricht im Wandel des Zeiten

14:00 Uhr Spannenden Stadtrundgänge: "Evangelische Spuren in Trier"

14:15 Uhr Vortrag von Dr. Bernd Roeder: "Bis heute Ketzer? - Zur Geschichte der protestantischen Minderheit in Trier"

15:00 Uhr Zurück in die Zeit vor 200 Jahren: Historienspiel mit dem Spielkreis für alte Musik

15:30 Uhr Sonnentanz der Kinder der Evangelischen KiTa Wichernhaus Vortrag von Thomas Zuche: "Klaus Lohmann in Trier"

16:00 Uhr Orgel und Hip-Hop

17:00 Uhr "Schlussakkord": Chor und Singen

Weitere Informationen:

Evangelische Kirchengemeinde Trier

Gemeindebüro

Konstantinplatz 10

54290 Trier

Telefon 0651 9949120-0

Fax 0651 9949120-20

trier@ekkt.de

 

 


Bookmark and Share