Nachrichten

Luther-Projekt vor Halbzeit

Rund 800 Besucher kamen bisher zu den ersten drei Teilen des Luther-Projekts. Die Veranstaltungen fanden in Hottenbach, Oberkirn und Hausen statt. Vier weitere Kirchen stehen noch aus.

Die sieben Teile des Luther-Projekts sind jeweils gleich aufgebaut: Am Freitag, 20 Uhr, wird das Wochenende mit einer Vernissage eröffnet. In den sieben Kirchdörfern des Pfarrverbundes haben sich Projektteams gebildet, die unter Leitung der Künstlerin Heidi Jaenicke aus Rhaunen für jede Kirche ein Kunstwerk geschaffen haben.

Bei den Vernissagen werden die Kunstwerke bei Getränken und Schnittchen erläutert, es gibt Musik, Tanz oder Pantomime. Außerdem tritt "Martin Luther" auf und berichtet entsprechend dem jeweiligen Thema über seine reformatorische Entdeckung, die Bibelübersetzung usw.

Die Sonntage beginnen mit um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst, der jeweils unter einem anderen Motto steht und verschiedene Chöre miteinbezieht. Nach dem Mittagessen gibt es ein Kreativangebot und um 14 Uhr einen Vortrag.

Das Gesamtprojekt steht unter dem Motto "Ich gebe dir mein Wort". Die letzten drei Wochenenden hatten das Unterthema: "Das Wort gefällt", "Das Wort bewegt", "Das Wort spricht".

Folgende Termine stehen noch aus:

09./11. Juni: "Das Wort befreit"   Bollenbach
16./18. Juni: "Das Wort berührt" Sulzbach
23./25. Juni: "Das Wort sucht Raum" Rhaunen
07./09. Juli: "Wir sind Kirche" Stipshausen


Bookmark and Share