„Gott neu vertrauen“ Fest der Evangelischen Kirchengemeinde Trier zum 500. Jahrestag der Reformation

36. Deutsche Evangelische Kirchentag vom 24.-28. Mai 2017

Der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag ist in zwei Städten vom 24.-28. Mai 2017 zu Gast. Die meisten Ver­anstaltungen finden in Berlin statt, aber die größte Feier steigt in Wittenberg. Schon vom 25. bis 27. Mai gibt es dort einzelne Veranstaltungen, aber am 28. Mai feiern Menschen aus aller Welt vor den Toren der Stadt — auf den Elbwiesen mit Blick auf Schloss- und Stadtkirche und auf 500 Jahre Reformation.
Als Höhepunkt des Berliner Kirchentages und der Kirchentage auf dem Weg feiern alle zusammen am Sonntagmittag einen Festgottesdienst. Hier werden 200.000 Teilnehmer erwartet. Wer will kann am Abend vorher schon zur Nacht der Lichter anreisen und im Freien übernachten.
Ein Gottesdienst, der ermutigt, das Evangelium weiterzutragen - so Gott will und wir leben.
Die Abfahrt wird am 24. frühmorgens sein - Die Rückkehr am 29. Mai ca. 1 Uhr morgens Bei Bedarf kann eine Teilnahmebescheinigung angefordert werden z.B. zur Schulbefreiung für mittwochs und montags. Die Unterkunft kann in Gemeinschaftsquartieren (Schule) oder Privat (ab 35 Jahre) erfolgen. (Ho­telunterkunft muss selbst organisiert werden.)

Kosten:
Karten :
Normal 98 €
€ alle Teilnehmenden bis einschließlich 25 Jahre
Menschen, deren wirtschaftliche Lage eine Ermäßigung erfordert,
Familie 158€ für Eltern oder Elternteile mit Kindern bis 25 Jahre für Großeltern mit Enkelkindern bis 25 Jahre für in einer Partnerschaft lebende Erwachsene mit Kindern bis 25 Jahre Förderkarte: 26€ für Grundsicherungsempfängerinnen und -empfänger für ALG-II-Bezieherinnen und -bezieher (jeweils Nachweis erforderlich) für Asylbewerberinnen und -bewerber
Unterkunft (Privat oder Schule)       21€               42€    Familien
Anreise Bus:                                       100€              60€    ermäßigt

Jugendliche erhalten vom Kirchenkreis einen Zuschuss von 40€

Anmeldeformular zum Downloaden

VERGNÜGT, ERLÖST, BEFREIT - NACHT DER OFFENEN KIRCHE

Unter dem Motto „Vergnügt, erlöst, befreit“ beginnt das Reformationsjubilä­umsjahr am 31.10.2016 um 18:00 Uhr mit einer „Nacht der offenen Kirche“. Lichtinstallation in der Ev. Kirche zum Erlöser (Konstantin-Basilika), musi­kalischer Gottesdienst, Improvisationstanz, gemeinsames Singen, Nacht­gedanken von bekannten Trierern und zum Abschluss ein Evensong - ein großartiges Programm, das darüber hinaus viel Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch bietet!

Für das leibliche Wohl ist im Zelt vor der Basilika ebenfalls bestens gesorgt.

31.10.2016 I 18:00 - 00:00 Uhr Konstantin-Basilika

18:00 Son et lumiere - Licht im Raum mit Musik von Violoncello, Saxophon, Harfe, Didgeridoo, Alphörnern

19:00 Musikalischer Gottesdienst Kirchenmusik aus 5 Jahrhunderten Caspar-Olevian-Chor - Trierer Bachchor - Kammerorchester der Konstantin-Basilika - Jazz-Combo Leitung und Orgel: Kantor Martin Bambauer Liturgen: Pfarrer Reinhard Müller und Pfarrer Thomas Luxa 20:30 Offene Zeit und Begegnung mit Klavierimprovisation und Essen und Trinken im Zelt vor der Basilika 21:30 Von der Freiheit eines Christenmenschen - Orgel und Tanz Reveriano Camil, Tanz Kantor Martin Bambauer, Orgel

22:00 Klingende Basilika Ev. Posaunenchor Trier, Leitung: Martin Görg Jazz-Combo 22:30 Offene Zeit und Begegnung

23:00 Nachtgedanken I Bürgermeisterin Angelika Birk, Stadtdechant Ralf Schmitz, Klaus-Michael Nix, Helmut Leiendecker, Vikarin Vera Mantowsky 23:30 Evensong Kathedraljugendchor am Trierer Dom Leitung: Domkapellmeister Thomas Kiefer Kantor Martin Bambauer, Orgel
Liturgen: Pfarrer Reinhard Müller und Pfarrer Thomas Luxa

5 TAGE STUDIEN- UND BEGEGNUNGSREISE - Auf den Spuren Martin Luthers

03.-07.04.2017 Studien- und Begegnungsreise

Mit der Bibel in der Hand gemeinsam die Wirkungsstät­ten und Aufenthaltsorte Martin Luthers entdecken - wer möchte das nicht gern? Kommen Sie mit zu einer Stu­dien- und Begegnungsreise vom 03. bis 07. April 2017. Wir besuchen zahlreiche historische und religiöse Stätten sowie weltbekannte Sehenswürdigkeiten. Sie haben die Möglichkeit, auf der Wartburg zu verweilen. Hier über­setzte Martin Luther während seiner Schutzhaft das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche. Versetzen Sie sich zurück in die Vergangenheit und wandeln in Erfurt und Wittenberg auf Luthers Spuren. Wichtige Stätten, an denen er gepredigt und verweilt hat, stehen auf dem Pro­gramm dieser Reise.

Die Reise beginnt mit Abfahrt ab Trier nach Eisenach, auf die Wartburg. Die Unterbringung erfolgt während der Reise in ausgewählten Mittelklasse-Ho­tels mit Halbpension. Der Preis p. P. im DZ: EUR 430.

Ihre Anmeldung zur Reise richten Sie bitte bis spätestens zum 20.01.2017 an:
Herrn Wolfgang Güth Telefon: 0171 9747502 Konstantinplatz 10 54290 Trier
E-Mail: wolfgang.gueth@ekkt.net

Herr Güth wird die Reise begleiten. Ein detailliertes Reiseprogramm sowie weitere Informationen erhalten Sie im Gemeindebüro oder bei:
ReiseMission, Jacobstraße 10, 04105 Leipzig Telefon: 0341 308541-193 Fax: 0341 308541-29 info@reisemission-leipzig.de www.reisemission-leipzig.de